Nobody wants to know the reason.

Sauftipps:

0. Den Bauch voll haben.

1. Ein Gläschen Öl trinken bevor es los geht.

2. Immer mal wieder was normales Trinken.

3. Nicht mischen.

4. Kein Krimskrams essen, weil sonst der Ölfilm kaputt geht.

 

Dass ich eines Tages Sauftipps auf meine Seite stelle, habe ich auch nicht gedacht. Naja, so kanns gehen, nicht? Ich werde sie meiner Schwester geben, damit sie sich anständig betrinkt und nicht auf leeren Bauch Sekt, Champagner und Wodka trinkt. Ich meine, dass man auf nen leeren Bauch nix trinkt, das weiss sogar ich, die ich nicht trinke. Wie dumm kann man eigentlich sein, hum?!

So weit so gut. Nächstes Traktandum.

Der Abend mit Lucy war super. Wir haben Schoggifondü gemacht und es war superlecker. Danach haben wir den Mond beobachtet und uns gefragt, wie das eigentlich entsteht. Diese ewigen Fragen. Das ist eben, wenn man Maturi, Mature, Maturo oder Matura ist - man fragt sich. Wir haben uns dann schlau gemacht und entdeckt, wie dumm wir eigentlich sind, weil wir keine Ahnung hatten, wie jetzt genau Neumond, Vollmond und dergleichen entsteht. Nun wissen wir es und wer es nicht weiss: Check Wikipedia, das ist echt spannend! Jop. Danach haben wir The Bourne Ultimate geschaut. "You look tired Pam."&"Damnit, that's the Point!". Ich liebe, liebe, liebe diese Filme. Ja. Und ich habe mich entschlossen wirklich diese Collage mit den Männern zu machen. Das ist funny. Danach war dann mal null uhr und wir haben mit nem Fruchtdrink angestossen, Musik gehört und geredet bis um viertel zwei. Sie ist ein Engel, wirklich. Ich mag sie wirklich und sie hat mir viel von ihr erzählt. Das war schön. Irgendwie wollten wir uns nicht verabschieden und so standen wir lange unter der Türe und haben unsere gemeinsamen Aktivitäten revuepassieren lassen. Mannometer, was wir alles zusammen erlebt haben, das ist schon ein dickes Ei. Ja, schliesslich musste ich aber doch gehen und so haben wir uns lange umarmt. Es tat so weh. Auf unbestimmte Zeit Adée.

Und jetzt ist schon wieder halb drei. ha. Heute ist das Wetter sehr scheisse. Es ist grau und ich befinde mich noch immer irgendwie im halbschlaf, weils nicht richtig hell ist. Egal. Ich mache mal Visite bei meiner Schwester, dann räume ich hier eine Runde auf, danach schreibe ich hier noch die topkünstler des jahres auf und danach wird skypofoniert und dann kommt the departet im fernsehen. Matti...wuhuuu! 

 

1.1.10 14:31


RHYTHMUS.

RHY für Rhein Hat Yacht.

TH für Tokio Hotel.

MUS für ich Muss Und Soll.

Und genau das habe ich nicht. RHYTHMUS. Ich war nicht auf der Yacht, ich höre kein Tokio Hotel und ich muss und soll auch nichts. Das ist doch was schönes. - Irgendwie hatte dieses Wortspiel noch einen aufklärdenden Gag, doch irgendwie mag ich mich nicht mehr daran erinnern. Volldoof. It happens.

Ich hätte jetzt die Energie, das ganze Haus auf den Kopf zu stellen, aber ich sollte jetzt schlafen gehen. 

Hier noch einigermassen chronologisch die Top 40 Alben dieses Jahres:

1. The Almost -Southern weather

2. Madsen - Frieden im Krieg/Goodbye Logik/MAdsen

3. Knackeboul - Hotel Hektik

4. Taz 

5. Curse - Freiheit

6. Oasis - Dig out your soul

7. Glasvegas - Glasvegas

8. Linkin Park - Meteora

9. The Subways - All or nothing/Young for eternity

10. MGMT - Oracular Spactacular

11. PJ Harvey - White Chalk

12. Mogwai - The Hawk is howling

13. Mando Diao - Give me fire

14. Three Days Grace - Three Days Grace

15. Feist - The Reminder

16. Talib Kweli - Quality

17. Redcharly - Shot by the muse

18. Nas - Illmatic

19. Saybia - These are the days

20. Sportfreunde Stiller - La Bum

21. Angie Stone - The very best of

22. Tomte - Buchstaben über der Stadt

23. Monorev - My mirror me

24. Dryconditions - Into the light

25. Disco Doom - Dream electric

26. Blood Red Shoes - Box of secrets

27. Flashguns - Matching Parts, Similar Hearts

28. Cloudride - Overlooked

29. Sepia - I chose to live here

30. Bloc Party - Silent Alarm

31. Phoenix - It's never been like that /Wolfgang amadeus Phoenix

32. Archive - Lights/Noise/Controlling Crowds

33. Los Campesinos! - The Sea is a good place to think of the future

34. Tocotronic - Kapitulation/Pure Vernunft darf niemals siegen

35. Slag in Cullet - Like taking cover behind/Time to explode

36. Black Rebel Motorcycle Club - B.R.M.C.

37. Radiohead - OK Computer

38. Franz Ferdinand - You could have i so much better / Tonight

39. Led Zeppelin - Led Zeppelin

40. Yeah Yeah Yeahs - Show your bones /it's blitz

 

Okay. Zwischen drin habe ich mal gemogelt, damit es genau 40 werden, aber das merkt ja keiner hier. Ich glaube, ich werde noch die besten Tracks zusammenkratzen.

Ach ja, und das soll nicht wertend sein. Diese Alben sind nicht alle wirklich gut, ich habe sie einfach gehört. wirklich gut, gut sind:6, 19, 23, 25, 26, 27, 30, 31a, 34c, 35, 38b, 40a

Für 7, 12, 13, 20 und 22 schäme ich mich ein wenig.

Der Rest war eigentlich ganz ordentlich. Arctic Mokeys gehören eigentlich auch noch dazu, aber die haben es in meinen Charts noch nicht bis oben geschafft. Aber Charts sind auch nicht 100% repräsentativ, weil ich ja doch meistens auf der Stereoanlage höre. Ja. Hauptsache, ich habe das gemacht.

Nacht.

1.1.10 23:57


Woah, look out you're what she came for...

Guten Morgen Kinder,

Vor langer, langer, sehr langer Zeit, es war diese Nacht, da lag Lena Schneider in ihrem Bett und schlief selig. Sie hatte einen wunderschönen Traum.

Plötzlich wurde sie aus ihren Schönheitsschlaf gerissen. Vor ihr bäumte sich ein Ungeheuer auf: Das Sekundenkleber-Gespenst. Lena schrie um ihr Leben, doch niemand hörte sie und so klebte das Sekundenkleber-Gespenst Lena an ihrem Bett fest. Fortan konnte sie sich nicht mehr bewegen und sie weinte fürchterlich. Als der Wecker um neun klingelte, konnte sie nicht aufstehen, obwohl sie doch so gerne ihre Gemächer gereinigt und aufgeräumt hätte. Welch eine traurige Geschichte!

Sie blieb also liegen und wehrte sich verzweifelt gegen den Leim, doch nichts geschah. Ihr Zimmer stand schon bis zur Hälfte unter Wasser, weil sie so fürchterlich weinen musste, weil das Bett sie fest hielt. Und wie sie so im Bett liegt und heult, steht plötzlich der edle Ritter Franz Ferdinand vor ihr:

Olle Maid, Whe di-sch go-sch name from?

Wie durch ein Wunder liess der Sekundenkleber von ihr ab und sie tanzte mit dem Ritter durch ihr Zimmer. Welch ein friedlicher Anblick! Und wenn sie nicht gestorben sind, dann tanzen sie noch heute.

Y colorín colorado, este cuento se ha acabado.

2.1.10 12:12


Fly me to the moon.

Nein, sonst eigentlich nichts.Danke.

Ordnungsfanatikerin war am Werk. Alle Bücher nach Sprache und Alphabet geordnet. Alle Blätter eingeordnet und alle Mäppchen aufgelöst. Man muss ja mit seiner Vergangenheit aufräumen, nicht?!

Die ersten Skizzen von meinem Buch sind am entstehen. Das wird ein Meisterwerk. Eine Hommage an... weiss auch nicht. Und wem ich es widme ist auch noch unklar. Aber es wird der erste Bildband, der die Wirklichkeit in der Realität zeigt.

Sie versteht nicht, dass ich bald auch weg bin und nichts mehr so sein wird, wie es jetzt ist. Sie überfordert mich, sie klammert, sie schränkt mich ein. Und ich, ich verletze sie, weil sie so hohe Ansprüche stellt. Ich kann nichts dafür, es ist nun mal nicht mehr so, wie es war. Und es ist gut so.

Le présent serait plein de tous les avenirs si le passé n'y projetait déjà und histoire.

2.1.10 19:08


I thank you for those times.

Ich sass an dem Klavier. Es war schwarz und der Anschlag war etwas sanfter als bei meinem. Ich versuchte es mit der °3 und es war ein wundersamer Klang, der den Raum erfüllte.

Im Augenwinkel sah ich seinen Fuss durch die Türe eintreten. Und dann flog ich raus. Ich sagte "Noch einmal", schloss die Augen und es spielte einfach. Als ich die Augen wieder öffnete, lag er auf dem Bett und blickte mich an wie ein Engel. Abrupt stand ich auf und bat ihn ans Klavier. Verlegen sass er hin und spielte I like Chopin. Seine Mutter sagte, dass er den Rhythmus falsch spiele. Ich sagte, dass es schon gut sei, einfach den Vorschlag lasse er aus. Er blickt zu mir hoch und grinste wie ein kleiner Junge. Ich setzte mich neben ihn und zeigte ihm, wie er es spielen müsste. Danach begann er Balade pour Adeline zu spielen, mit minimer künstlerischer Freiheit natürlich. Mit viel Feingefühl sprach ich ihn darauf an und er meinte, es sei Balade pour Lena. Sein Arm berührte meinen. Er spielte etwas anderes. Was italienisches. Er hat schnelle Finger und er lächelt, wenn er spielt. Im warmen Licht der Sonne war es wie ein Traum. Ich spielte den Fluss. Als ich zu ihm schaute, schaute er mich an, blickte mir aber nicht in die Augen. Ich stand auf.

Wo beginnt es? Wo hört es auf?

Und weshalb ist die Realität in Wirklichkeit ganz anders?

3.1.10 16:13


La nostalgia es el aire del amor.

 

'Die meisten Menschen wollen nicht eher schwimmen, als bis sie es können. Ist das nicht witzig? Natürlich wollen sie nicht schwimmen. Sie sind ja für den Boden geboren, nicht fürs Wasser. Und natürlich wollen sie nicht denken; sie sind ja fürs Leben geschaffen, nicht fürs Denken! Ja, wer denkt, wer das Denken zur Hauptsache macht, der kann es darin zwar weit bringen, aber er hat doch eben den Boden mit dem Wasser vertauscht, und einmal wird er ersaufen.'
Novalis.geklaut

 

 

Zahl des Tages: 193

Ich war heute fleissig. Am Morgen habe ich Klavier gespielt. Ich will das Meisterstück wieder können. Ich will es beherrschen, in und auswendig können und ich will wieder mit ihm leben, in ihm leben. 

Am Nachmittag habe ich meine Gitarrenkenntnisse verbessert. Tabulatur ist nicht so schwer, wenn man sich nicht so dumm anstellt wie ich. Aber jetzt hab ich den Dreh raus. Ich spiele Am, Em, C und sogar G, wenn der kleine Finger nicht alles kaputt macht. Das ist ja mörderisch!

Im Übungsband meiner Schwester stand eine Übung für die Finger. Es geht so, dass man auf dem 5. Bund der hohen e Saite mit dem ersten Finger + 1x anschlagen, dann mit dem zweiten (und der erste liegen lässt), dann mit dem dritten (und die anderenn liegen lässt) ectetera ecetera ecetera, ist ja nicht so schwer. Und das dann mit der *schiel* ja klar, b-Saite und so weiter. (ist auch nicht so schwer verständlich.) ABER, da kommt noch ein ABER: mit dem kleinen Finger ist das ja der pure Horror! Da hält man die Finger ja anders rund, total verkorkst, damit nicht nur diese eine Saite gut klingt, sondern die folgende auch noch... und dann redet der Heini vom Video davon, dass man einfach ganz locker greifen muss: sicher nicht du Blödmann, hast du schon mal ne Gitarre in der Hand gehabt?!!!

Ich bin unheimlich stolz auf mich. Ich kann die Melodie von Big Ben auswendig und blind spielen. Geilometer, hum?

Ich werde eine herausragende Mutter. Der kleine Hampelmann wollte heute noch einmal auf den Turm, nachdem ich ihn mit viel Mühe und Not aus diesem beschissenen Netz befreit habe. Er ignorierte, dass ich drei Male NEIN gesagt habe und nach drei Mal Nein ist fertig lustig. Da habe ich ihn gepackt und bin mit ihm unterm Arm davon. Er hat gezappelt und geschrien, als würde ich ihn umbringen und alle Mamis auf dem Spielplatz haben mich an geglotzt und den Kopf geschüttelt. Ich habe nur gegrinst. Haha. Ich hatte das kleine Biest für zwei Stunden und bekam 10 Stuz dafür, sie haben es die kommenden 20 Jahre am Hals. Muahaha. 

Mit 25 werde ich mir einen Hund zum Freund machen. So schauts aus, Leute. 

4.1.10 18:04


I.COULD.NEVER.BELONG.TO.YOU.

Heute ist mein Tag.

Der Wecker geht an und Grönemeyer propagiert Kinder an die Macht und ich denke, welche Scheisse, lass mich schlafen. Dann blicke ich auf die Uhr, was? Kurz vor zehn, das kann nicht wahr sein! Ich habe den Wecker auf kurz vor neun gestellt! Ich schimpfe über den Wecker während der immer noch Kinder an der Macht will. Siehe da, Weckeinstellung 9:57 ist leider nicht kurz vor neun. Am liebsten hätte ich mich geohrfeigt, aber ich schlage keine Frauen. haha. Bin ich doof, ich habe schon wieder den halben Tag verpennt. Das kanns nicht sein. 

Und dann entdecke ich auf meinem Schreibtisch eine Rechnung: danke, schön. Noch nicht genug, ein Blick in die Agenda verrät, dass ich zwei wichtige Dinge vergessen habe: heute Klavierunterricht und morgen das Mittagessen bei der Besten Freundin. Juhui. Und weil ich nicht zählen kann und alle guten Dinge drei sind: morgen ist Verabschiedung von Sunny dh. wenn ich von der Besten Freundin nach Hause komme, muss ich noch einmal weg. Ich werde Ana abholen und dann fahren wir zusammen. Das ist gut. Ja.

So, und nun darf ich kochen gehen. Yay, Freude herrscht! 

Wououoouououooooo...

5.1.10 11:36


Give me a light, give me a sign, give me anything.

Ich konnte gestern nicht einschlafen und habe über meine Freundschaften nachgedacht.
Meist bin ich (in meinem richtigen Leben^^) mit Menschen befreundet, die ich eigentlich mag, ihnen aber nie etwas wirklich persönliches erzählen würde. Sie sind nett und ich will sie nicht verletzen, aber sie haben keine Ahnung von mir. So lange ich sie auf einer gewissen Distanz halte, verstehe ich mich ganz gut mit ihnen, weiter nicht.

Irgendwie dachte ich dann weiter und weiter und weiter und stiess dann auf zwei Punkte, die mir wichtig erscheinen:

1. Ich sehe die Menschen gerne, wie sie nicht sind. Ich sehe das Gute an ihnen und blende das Schlechte beinahe völlig aus. Das bedeutet, dass ich mit jedem einen auf Gut-Freund machen kann, bis die Person mich einschränkt und ich fliehe.

2. Ich habe eine blühende Fantasie und träume mehr, als dass ich in der Wirklichkeit etwas tue. Es killt niemanden, ausser mich, und das ist ok.

Aus diesen beiden Faktoren folgt, dass ich mich in jeden Halbschuh verlieben kann, bis ich dann merke, dass er gar nicht so ist, wie ich denke und dann nicht mehr verliebt bin, ohne dass es mich irgendwo kratzt. Das Gute daran ist, dass ich dabei immer mit dem Messer auf mich gerichtet durch die Welt renne: die andere Person darf ja nichts von meinen Gefühlen wissen, weil 1. ist die Person vielleicht gar nicht so und ich wäre dann enttäuscht und 2. würde ich sie dadurch verletzen und das will ich ja nicht. Und so schade ich mir eigentlich nur selbst, aber das macht ja nix, ich blute gerne für meine Phantome. Es ist ja nur in meinem Kopf und so tut es auch nicht mehr sonderlich weh.

Das Ganze würde sich auflösen, wenn ich mein Herz wirklich an manche Menschen hängen würde, sie wirklich lieben würde und mich von ihnen enttäuschen lassen würde und sie verletzten würde. Wenn ich keine Angst mehr von der Verletzung mehr haben würde, könnte ich die Menschen auch mit ihren schlechten Seiten sehen. Aber dann würde es sehr schwer werden, zu jedem nett zu sein.

Ich glaube, ich habe es auf den Punkt gebracht.

http://www.myspace.com/waitingforsteve

become what you are.

6.1.10 10:32


Into deep black water.

Sie. In ihren Armen weinte ich, als meine Welt damals zusammenbrach. Sie. die mich auch belogen hat und ich ihr verzieh. sie. eine Person, die mich oft verletzte. sie. der ich vertraute. sie. die mir total fremd ist, aber trotzdem so nah. sie. verlässt. mich.

Und ich steh da wie eine Strassenlampe, umarme sie innig im Versuch,  irgendetwas zu spüren. brummle etwas wie, dass ich sie vermissen werde. versuche mit erfolg die tränen zu unterdrücken. ich würde gerne weinen, kann es aber nicht. keine Gleichgültigkeit. es schmerzt. doch da ist keine trauer. ich spüre einfach ein grosses unendlich schwarzes loch in mir, das mich auffrisst.

ich weiss, dass ich traurig sein sollte. trauern. loslassen. verlust zulassen. ich kann es nicht. es ist immer business as usual, weil es ja immer weiter geht. Man kommt, man geht. während sich die welt stehts weiter dreht.

Morgen werde ich aufstehen, ein dumpfes Gefühl im Bauch haben, am Freitag an sie denken und bald ist alles vergessen. 

Es ist nichts mehr wie es war. Es wird immer anders sein. Und doch wärs nicht wie es ist, wäre es nicht gewesen, wie es war. 

______________________________________________________________________

 Dieser Arsch! Er ist ein geschmackloser, frecher, arroganter, versnobter Idiot. Macht der sich dauernd an mich ran. Ey, ich habe heute eine freundin verabschiedet, ich bin wegen ihr da und nicht wegen dir du wixer. (oh, ich werde unkorrekt, pardon.)

Der hat keine Ahnung, was in mir vor geht. ich meine hallo, ich bin verwirrt, überfordert und verstehe momentan nix mehr. nur noch bahnhof und das bedeutet: auf den berg. aber nicht mal das verstehe ich.

Er hat keine Ahnung, wie gerne ich eine Schulter zum anlehnen hätte und darum verletzt mich sein billiges Getue. Testosteronaffe.

________________________________________________________________

Ich will party machen. vergessen, was gestern, heute und morgen. irgendwie wird es sehr viel heute. zu viel.  samstag ist oldschool in town. das wäre was. Aber ich habe kein Zugabo mehr bis zum 14.1. und das ist scheisse. ich bin null mobil. nur mit auto. aber naja.

7.1.10 01:18


#We just should be friends.

Ich, w/19, suche Begleitung (m/w, egal, ich will nicht alleine hin), Konzert vom Mann mit der schönsten Igelifrisur, Freitag Abend, 23h, Eintritt 8CHF, langweiligste Stadt der Welt.
7.1.10 13:02


Una maravilla de canción.

In welcher Sprache würde ich singen, wenn ich alle Sprachen dieser Welt könnte? Vielleicht hat jeder Mensch seine eigene Sprache, so wie jeder Mensch seinen eigenen Ausdruck hat, so wie jeder Mensch ganz speziell anders tanzt, so wie jeder Mensch andere Dinge gern isst, so wie jeder Mensch eine ganz bestimmte Lieblingsfarbe hat oder so wie ein Mensch einen ganz bestimmten anderen Menschen lieben kann.

Vielleicht aber auch nicht. 

Heute ist mir in den Sinn gekommen, dass, falls mir mal jemand ein Lied singen will, er dieses Lied singen sollte. Oder dieses. Es ist wichtig, dass man das von sich weiss. Was müsste man euch vorsingen?

Schade, dass Lucy in Südamerika ist. Ich hätte sie morgen gerne dabei. Aber wie es ausschaut, werde ich alleine hin müssen. Macht mich nicht wirklich an, wenn ich ehrlich bin. Ich als kleines, wehrloses Mädchen ganz alleine spät in der Nacht in der grossen Stadt. Aber ich werde hin gehen. Ich bin ja keine 18 mehr. Muahaha.

Ich habe dauernd kalt. So richtig kalt. So krank kalt. Möglicherweise werde ich krank. Möglicherweise auch nicht. Alles ist möglich aber nix ist fix. haha.

Kommt mir in den Sinn: die Bananenstatistik, aus der dann eine Äpfelumfrage wurde, muss ich noch auswerten. hehe.

7.1.10 19:20


Miuuu.

"The two most common elements in the universe are Hydrogen and stupidity." - Ellison

 

Man darf drei Mal raten, was heute in meinem Briefkasten lag. Okay, ist nicht lustig: Der Rusalka DVD! Wuhuuu! Gestern habe ich ihn bestellt. Ich habe das erste Mal per Internet etwas bestellt. Und ich bin so was von stolz auf mich. Ich werde den DVD mit auf den Berg nehmen und alle damit erfreuen. Muahaha. Meine Mutter hat die Augen verdreht und meine Schwester schaut sich nie mehr einen Film mit mir an, hat sie gesagt. Hihihi. Oh. 

Ich habe jetzt drei Leuten, die noch hinter blieben sind, geschrieben. Eine Absage und zwei haben sich noch nicht gemeldet. Doch auch da wird eine billige Ausrede kommen. Egal. Vielleicht muss ich einfach alleine dort hin. Es wird in der Metropole nicht jeden Tag jemand erschossen, entführt oder ausgeraubt. Die Chance, dass mir alle drei passieren, ist sehr gering. Dass mir eines davon passiert ist irgendwie auch gering. Weit gehen muss ich auch nicht für bis zum Tram. Ich glaube, dass es scheisse sein wird, bis ich dort bin. Und dann werde ich schon etwas finden. Vielleicht hat es ja Sportstudenten dort? (Mir wurde gesagt, dass ich am Unitag nach Sportstudenten Ausschau halten soll, weil die gut aussehen sollen und zudem charakterlich noch ganz passabel. Aber ja, man munkelt das nur...) *lach*  Dieses Mal werde ich die Kamera mitnehmen und dann gibts Fotofotofotofoto! Wuhu. ...hm. habe soeben gelesen, dass der Sonnenschein nicht kommen wird, sondern nur der Igelmann und die Bassistin. Egal. Es geht ja um die Musik. Haha.

Ich habe 12 dicke Pullover und das sind ca 6 zu viel. Ich hasse Kleider weg geben. Ich habe seit Jahren dieselben Kleider. Manchmal kaufe ich etwas neues aber ja, ungern. Ich kaufe nicht gerne ein. Immer in diese engen Kabinen, dann Kleider ausziehen, andere anziehen, die keine Ahnung wer shcon mal an hatte, dann sind die Vorhänge meist durchsichtig oder man kann die Füsse und den Kopf sehen, das finde ich so was blödes. Das einzige, das ich gerne einkaufe, ist Musik. 

Tshirts muss ich auch noch ausmisten. Die Socken und Unterhosen habe ich gestern gemacht. Es ist blöder. Schisser, wie man so schön sagt. Ich hasse Dinge wegschmeissen, wenn sie noch gut sind.

Und ich schreibe heute mal wieder nur Mist. Mist!

8.1.10 13:12


Let's get the party started.

1. Ich liebe den Adrenalinkick, bevor ich an ein Konzert gehe.

2. Ich habe heute mein erstes Lied auf Stromgitarre gespielt.

3. Ich hätte eine Frisur wie Bill, wären meine Haare schwarz, gestreckt und etwas länger. 

4. Ich glaube, wir hätten alle eine solche Frisur. Hahaha. 

8.1.10 19:52


Der Tag danach.

Foo Fighters - My Hero

Manchmal hätte ich gerne einen Helden.

Ich hasse diese Tage danach. Es ist schon wieder bald vier und ich bin noch immer nicht richtig wach. 

Gestern bin ich durch die Nacht getanzt und habe meinen ersten Schneeball in diesem Jahr gemacht. 

Meine neusten Beobachtungen zeigen, dass es einen Unterschied gibt, ob man nun 19 Jahre alt oder 23 Jahre alt ist. Den Unterschied habe ich aber noch nicht genau benennen können. Eine Antwort auf die Frage, wie lange ich alleine mit solchen rumsitzen kann, ohne mich doof zu fühlen, habe ich aber gefunden: nicht sehr lange. 

Meine Um- und Aufräumaktion nimmt langsam Gestalt an.Babeee, I'm gonna leave you...i said, babeee, i'm really gonna leave you...

Lazy day... Hauptsache, ich kann in meinem nach Zigarettenrauch und Rivella riechenden Lieblingstshirt rumsitzen und mich faul fühlen.

9.1.10 15:56


watch him as he goes.

1. Soundtrack des Tages - let's get mad.

2. Lieblingslied des Tages, gesponsert von A.R.

3. Ich habe diese Nacht von diesem Macho-Arschloch von der Adler Staffel geträumt. Langsam werde ich echt sensibel, dass ich nicht mehr mal das sehen kann ohne verrückt zu werden.

4. Suche Freiwillige/r, die/der mein Tag rettet. (eigentlich ist er ja gerettet, aber ich lasse mich auch zwei Mal retten, wenns sein muss. Ja, save my soul and save me from my self.)

5. Ich habe heute mit meiner Kindergartenfreundin geredet. Wir kamen auf das Alt Werden und merkten, dass wir die gleichen Fragen fragen und deshalb psycho werden, wenn wir am Abend im Bett liegen und nicht schlafen können.

6. Ich habe 3 Liter Tee getrunken an diesem Nachmittag und ich bin noch immer durstig. welcome diabetes. haha.

7. Spruch des Tages: «A little bit trash is healthy for your soul, music for the asses just to fill the hole» (Urban Junior)

8. Gast_4379: filewile, number one kid - Was muss ich eigentlich alles noch tun, bis ich mich selbst ein bisschen ernst nehme?

9. Ich bewundere das: Sie sehen gut aus, ohne etwas dafür zu tun. Es liegt irgendwie an ihrer Art, cool zu sein. Oder an mir.

10. Positiv denken und träumen: ich würde so gerne das Solo vom Gummi Herz.

(11.Ich würde gerne analysieren lassen, weshalb ich gerne Punkte mache, wenn ich hier schreibe.)

10.1.10 20:20


 

Such doch noch 1000 mal deine blöde Frisur auf Guugl!

 

  Durchstöberst meinen Blog und schreibst nicht mal, dass du da warst. das nenne ich Manieren. Unverschämt. Ich bin vielleicht dumm, aber jetzt auch sauer, pesado!

Es kann dir doch egal sein, ob ich deine igel frisur toll finde oder nicht, und wenn du das so nötig hast, gebe ich es dir auch gerne schriftlich, amore.

BRUNZ!

 

GUUUUUUUUUUUUUUUUUUSFRABA. GUUUUUUUUUUUUUUUUSFRAAAABAAAAAAAA. GUUUUUUSSSFFFFRRAAABBBBAAAAAAAA. 

...schon einmal die Wutprobe gesehen? Doofer Film, aber ich muss immer tief einatmen und gusfraba sagen, dann beruhige ich mich.

Nein, aber im ernst, es ist total nervig, wenn leute 1000 mal meinen blog googeln wegen ihrer frisur, ich zu bequem bin, ein pw zu machen, die leute dann alles durchforsten und dann abhauen, ohne irgendetwas zu kommentieren. da fühle ich mich gelinkt. echt. das ist scheisse. dann fühle ich mich bestalkt.

Aber Schluss jetzt mit dem Kleinkrieg.

 ___________________________________

 So, heute habe ich endlich das Ballkleid zu meiner Nachbarin gebracht. Zudem habe ich meine Pflanze gepflegt und ein bisschen geklimpert und geschrummt. Ja, und jetzt habe ich mich aufgeregt. Meine Festplatte habe ich auch aufgeräumt. Alles Videomaterial ist jetzt auf CDRom und die Fotos von 2008 sind auch weg. Zudem alle Worddateien aus den Zeiten, als ich noch zur Schule ging. Ha. Ja und dann sonst noch irgendwelches Zeug. Von 3,1 GB freiem Speicher auf 4,25GB. Das ist gut. Oder ja, ich verstehe ja nix davon: es lässt mich, mich gut fühlen. Aber ich frage mich, wofür die restlichen 43 GB gebraucht werden. Das dumme ist, dass ich nicht weiss, ob ich das finale oder das Magix jemals wieder braucht. Es sind zwei ganz tolle Programme, aber wenn ich keine Videos schneide und keine Lieder komponiere, sind sie nicht zu gebrauchen und verlangsamen alles. hm. Ach.

Ich werde nicht in der WG wohnen, sondern einen Stock weiter oben. 

Mein Schlafbedarf hat das Maximum erreicht. Ich kann wieder um 12 ins Bett gehen und um 6 hell wach sein. 

___________________________________

Ich könnte weinen. Aber ich muss stark sein. Immer. Ich würde mich so gerne fallen lassen. Aber ich mag Abhängigkeit nicht. Der Geldsuchende geht am Geld zu Grunde, der Lustsuchende an der Lust, der Demütige am Dienen und ich an der Freiheit. Oder so ähnlich. 

Ich glaube, sie haben Gefühle und Gedanken. Sie haben Freude. Sieu haben Schmerzen, doch nicht dieselbe Wunde. Und sie haben das selbe Ziel, einfach ein anderer Weg dazu.

Spannend, dass Herz auf Schmerz und Dolor auf Amor reimt. hihi. 

11.1.10 22:25


Gold lions gonna tell me...

Hui, da hatte gestern wer Probleme. Es sind die Hormone, ganz bestimmt. hahaha.

Ich habe noch den seit dem 24.12 abgelaufenen Mäiländerli-Teig ausgegraben und endlich diese Dings gebacken. Ich bin chief im backen. Wuhuuu. Zum Glück gibts fertigteig, ich finde diese Rezepte eine Zumutung. Bitte eine Messerspitze Muskatnuss welches Messer soll ich denn nehmen, weil je nach dem ist es ganz viel oder nur ganz wenig... oder dann "würzen sie"... hallo, was? Oder lieber "geben sie etwas Salz dazu"... pühüüü.

 Mein Tag fing gut an. Mein Wecker weckte mich auf höchster Lautstärke und ich stand im Bett. Buah. Naja. Beim Frühstück entdeckte ich einen Fleck blauen Himmel. Ist das nicht toll? Es gibt die Sonne noch! Und wenn sie heute noch ganz scheint, gehe ich raus. haha.

ja, später muss ich noch kochen. Jaaaaa. Ich habe keine Ahnung was. Vielleicht eine meiner überall beliebten Eigenkreationen. Haha. Sonst gibts ja noch Fertigpizza. 

 Sodeli, ich arbeite mal weiter.

12.1.10 10:37


pühüüüüüü!

Manchmal muss ich gegen meine Prinzipien verstossen. Ich fuhr mit dem Auto in den Unterricht, schämte mich zwar, fror aber nicht und das war gut so. Weil ich so gerne übertreibe, habe ich über die Stränge geschlagen und wollte mit angezogener Handbremse losfahren. Das ist mir noch nie passiert. So witzig, wie kommt das bloss, wenn ich ein Jahr beinahe nie Auto fahre?

Man meldete mir, dass ich im Service arbeiten werde. Scheissescheissescheisse. Ich brauche eine schwarze Hose und zwei weisse T-Shirts und noch eine weisse Bluse. Diese habe ich schon, zum Glück. Aber wisst ihr, was das bedeutet? Halb sieben Tische decken, Tische abräumen, Wochenenddienst, beim Mittagessen servieren, beim Abendessen genauso und dann früher zum Essen gehen und später wieder weg gehen. ICh muss früher aufstehen als alle anderen!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!! *heul* Aber ich muss das positiv sehen: dann lerne ich alle Studenten kennen =) 

Meine Festplattenaufräumaktion ging Gestern noch weiter. Ich wusste nie, dass man die Dateien *.tmp alle löschen kann. Das ist ja so was tolles. Ich würde gerne mehr von meinem Peter verstehen. Computer sind was sehr interessantes. Ach, hätt ich doch ne Nacht mit meinem Nerdfreund verbracht... hihihi.

Verreckte Scheisse: morgen in einer Woche bringe ich alle meine sieben Sachen auf den Berg. Ich, ganz alleine. Und meine Schildchen sind noch nicht da! Aber ich habe heute drei Bucheinbände genäht, auf dass sie das Jahr überleben mögen. 

So, jetzt noch Schadensbegrenzung von diesem Tag und dann ab in die Heia und Morgen muss ich planen, wie ich das alles anstellen will. Ich hab nur noch 7 Tage! ... the boat is full.

12.1.10 22:05


We shall overcome.

Ich habe heute Morgen mein Buch kaputt gemacht. Kaputti. Finito. Eigentlich war ich nur sehr fasziniert vom Geschriebenen und dann brach es einfach auseinander. Es ist alt und nur geleimt. Aber trotzdem. Ich weiss nicht, ob ich es einfach leimen soll oder so lassen, wie es ist. Irgendwie trifft es sich sehr symbolisch. Ich zerbreche daran im Nicht Verstehen und dem Verstehen.

Mein Buch soll in drei Kapitel aufgeteilt werden. 1. Fotos, 2. "Wir sind offen für menschen und männer, wir bleiben unseren Prinzipien treu und wenn nicht, dann sind wir offen für neues". Das beinhaltet alles rund um wie man jemanden anspricht und kennen lernt und "die Ausführung der Ideologie" (a. Blickkontakt, ohne dauernd rüber zu schauen, b. kommunikation, ohne das Objekt anzusprechen, c. das richtige sagen, ohne dauernd zu sprechen, d. den richtigen moment planen, ohne ihn abzuwarten.) 3. Geschichten, Texte und so weiter, die mir gefallen und irgendetwas mit irgendwas und so zu tun hat.

Falls sich jemand angesprochen fühlt, darf man sich sehr frei fühlen, irgendetwas dazu zu schreiben und es mir mitzuteilen...Ich fände es toll.

>>Wie wird man jemanden los, die plumpsten Anmachsprüche aus dem Nähkästchen, falls jemand hier schon liiert ist: wie ist es dazu gekommen, heiratsantrag usw., die Tragödie der Wirklichkeit und der Fantasie, was ist eine Frau bzw. ein Mann.... und so weiter. <<

Ich habe noch keinen Plan vom Glück, habe aber einen tollen Spruch gefunden:

"Das Schlimmste am Abschied von Menschen ist zu wissen, dass man ohne sie auskommen kann und wird."
(Zitat von Anne Morrow Lindbergh)

 Gute Nacht.

13.1.10 20:22


Teach me to love you, shine me the light, show me how.

Cuando estuvo buscando

me encontraste Señor

el miedo ya no me estaba abusando

y vivire para siempre en paz y amor

 

veo mis sueños como mueren

me siento vieja pero soy jóven

veo el mundo y clamo el cielo

Diós porque tengo ese anhelo?

 

mi corazón siempre está volando

todavía estoy buscando

 

 

(ay cariño, que pasa conmigo? No escribió por años! la poesía es magica. y la canción de los stereophonics me hace llorar y escribir. es tan maravillosa.)

13.1.10 23:35


 [eine Seite weiter]

Gratis bloggen bei
myblog.de