le fond.

Ich bin sehr verletzt. Die letzten zwei Wochen waren sehr strub. Alles wäre gut und ich hätte mein Praktikum beruhigt abgeschlossen, wenn ich heute nicht dieses Gespräch gehabt hätte. Diese Kuh hat mich so hässig gemacht. Ich habe den Abend nur geweint. Es gab drei missverständliche Situationen, die zu meinem Schaden gedeutet wurden und trotz meiner Erklärung und Entschuldigung nicht wieder gut zu machen waren. Jetzt steht auf dem Papier, dass ich meinen Ton der Situation anpassen muss. Die Leute haben 1. kein Selbstvertrauen und 2. kein Humor deswegen. Die behandeln mich wie ein Kind und das geht mir mächtig auf den Keks. Mach ich dann mal einen etwas sarkastischen Spruch, wird er für bare Münze genommen und dann geht die Dudelei los. Es ist zum kotzen. Ich fühle mich missverstanden und ungerecht behandelt. Nur weil die nicht wissen, wie sie mich einschätzen sollen, hab ich nun so eine Bewertung. Diese bescheuerte Mafia von Weibern.  Eine bauscht die Geschicht auf und erzählt sie weiter, wonach jeder den Teufel im mir zu sehen scheint und aus ist. Ich finds einfach nicht fair. Nur weil sie ausgebildet sind, sind sie trotzdem subjektiv und nicht unfehlbar. Doch sie reflektieren ihre eigene Reaktion nicht. Und ich, weil ich Lehrling bin, bin einfach de facto der Depp. SCheissegal was ich sage oder tue. Das nervt. Ich bin echt wütend.Das ist so frech. so elend dreist.

Ich bin mit meinem Latein am Ende. Ich mag nicht mehr. Ich habe auch keine Lust mehr. Dumm nur, ist das Datum für die Anmeldung zur Uni schon lange vorbei. Habe heute Viz gesehen, der schönste, der um 11 von der Uni kam. Bravo. 

Eingetlich hat der Tag nicht schlecht begonnen. Aber jetzt fühle ich mich ziemlich unter null. Und nun noch dieses Wochenende vor mir. Immerhin bin ich gut organisiert. Oder habe zumindest das Gefühl, dass ich es bin. Das gibt mir Sicherheit.

The jumping point is: ich hab heut meine Tage bekommen und darum hab ich wohl alles persönlich genommen und heul rum. Aber ja, trotzdem scheisse. scheissescheissescheisse. 

- das Schlimmste: ich weiss nicht, ob ich in meiner Gefühlsduselei unterscheiden kann, ob ich ihn wirklich mag oder es mir nur wünsche. scheisescheisescheise

3.5.12 22:53


Ist es wirklich schon so spät... GEstern war nett. Aber irgendwie bin ich nicht halbs über ohren verliebt oder sowas in der art. vielmehr bin ich irritiert. was will er? ich erfuhr, dass er vor zwei jahren in meiner gemeinde war, weil ihn eine andere dort hin einlud, mit der er sms schrieb und spazierte, die hoffnungslos in ihn verliebt war, er aber anscheinend nicht. mich lässt das gefühl nicht los, dass er kein Weiberheld ist, sondern einfach einen Komplex hat. zudem hält er sich für dumm. er ist wahrlich nicht intellektuell aber er hat ahnung von seinem fach. und er kann dinge gut organisieren. vielleicht ist er einfach so lieb, weil er so selbstunsicher ist. andererseits ist er ältester genauso wie ich und das verbindet irgendwie.

Meine Mail von letzter Woche kam anscheinend nicht bei ihm an. nun. toll. die frage: wer ist jetzt dran mit schreiben? Wenn ich wissen will, ob er interesse hat, dann warte ich, bis er schreibt und er wartet wohl ebenso. 

Ich habe angst, ihn zu verletzen, weil ich nicht total blöd vor verliebtheit bin. ich habe angst, unabsichtlich mit ihm zu spielen, obwohl ich das nie wollen würde. aber ich kann ja nicht wissen, obs was draus gibt. 

nun, seis drum. abwarten, tee trinken. in 4 wochen sehn wir uns wieder.

ansonsten steht mein spitalaufenthalt an diese woche. ich habs super ignoriert und verdrängt, kann jetzt aber nicht mehr zurück. ich muss jetzt einfach vertrauen, für den Rest gibts Dormicum und Mo.

so gott will und ich lebe bis bald.

6.5.12 22:17


Stayn' alive

Dance!

Es ist furchtbar. Immer wenn ich schlucke und nicht achtsam bin, läuft mir die Hälfte wieder zur Nase raus. Yeah. Freude herrscht. 

Meine beste Freundin hat mir diese Woche keine SMS geschrieben, als ich im Spital war. Das hat mich sehr verletzt. Zudem hat Hans sich auch nicht gemeldet, was mich auch ziemlich sauer macht. Ansonsten tuts mir zu sehr weh, als dass ich andere Sorgen hätte als mein Hals.

Mein Glück. 

Ich bin jung, theoretisch noch wild und ich will das Leben erfahren. Also los. Worauf warte ich?

10.5.12 22:09


Worst case traf ein: nachblutung. nun bin ich wieder im spital. dieses mal auf ner andren station. hier habe ich schöne aussichten.

ich bin so wütend, dass es einfach aus mir raus blutet, ohne dass ich was dafür kann. ich bin wirklich der folgsamste und achtsamste patient ever und natürlich passiert mir so ein scheiss. Mensch, ich habe seit Dienstag keine Schokolade gegessen und das ist der Lohn!!!

ich sollte dankbar sein, dass ich lebe und dieser vorfall hier nicht tödlich ist. oh my lord, i can't wait to meetchu. 

 

12.5.12 21:17


Endlich wieder zuhause. Ich fühle mich zwar blutleer aber sonst ganz gut. es ist wohl das übelste, sein eigenes blut zu kotzen. ich werde das nie mehr vergessen.

ich weiss nicht, ob ich mich bei hans melden soll und ihm ein schönes lager wünschen soll. immerhin hat er sich nicht gemeldet. vielleicht sollte ich, damit ich beschäftigt bin. oder tue ich ihm dann unrecht?

nun bin ich müde. hoffe, dass es eine ruhige nacht wird. 

 

13.5.12 22:49


Scarface.

Wie frustrierend darfs denn bitte noch werden? Ich habe ihm geschrieben, nach dem er sich nicht meldete, als er wegen mir zu diesem Anlass kam. Und nun bekam ich eine Woche lang keine Antwort, was die Woche nicht unbedingt kürzer machte, und nun hab ich ihm eine Sms geschickt, da meine Mail wohl bei ihm im Spamordner gelandet ist. Keine Antwort. KEINE ANTWORT! MANN! Und ich sitze hier, warte, habe unglaubliche Angst, mich zum Affen zu machen, mich lächerlich zu machen, gegen eine Wand zu rennen, die schon lange da stand, ich sie einfach nicht sehen konnte. Oh Mann. What the f.... Es könnte sehr viel einfacher sein. Sehr, sehr viel einfacher. Ich hatte letztes Jahr den Traum von ihm. Der geht mir einfach nicht aus dem Kopf.
22.5.12 19:54


Och musiken spelar till

Um zehn hatte ich beschlossen, dass ich noch ewig auf eine Antwort warten würde und es am Besten wäre, gleich schlafen zu gehen. So machte ich mich auf den Weg. Als ich dann im Bett lag, dauerte es keine Minute und mein Telefonino vibrierte. Eine Sms. Und von wem? Von ihm. Er hatte die Mail erhalten, bloss habe er keine Zeit, mir eine gute Antwort zu schreiben. Ich müsse mich noch bis zum WE gedulden und bis dahin wünsche er mir eine erholsame Nacht und schöne Tage. Hm, das kann alles heissen. Und nichts. Ich hatte sofort ein schlechtes Gewissen, wie ich ihm erklären soll, dass ich ihn nicht stressen wollte, aber auf keinen Fall wollte, dass ich keine Antwort erhalte. Irgendwas hab ich heute früh dann geantwortet, nach dem ich kaum einschlafen konnte, weil ich nicht wusste, was ich schreiben soll und so aufgeregt war, weil er schrieb. Ach, ich Dramaqueen. 

Er hat diese Woche jeden Abend was vor. Was schliesse ich draus? Er ist ein viel beschäftigter Mann, den das überhaupt nicht stresst oder er ist dasselbe, aber es stresst ihn. Genau dort wird der Unterschied liegen. Ob es daran scheitert, wird die Zeit zeigen. 

23.5.12 13:54


If I could get far closer to you.

Ich habe das Gefühl, dass ich zur Tussi mutiere. Irgendwie finde ich das nicht sooo cool. Ich will nicht dauernd elegant rumhüpfen, das ist nicht mein Ding. Ich bin kein City-Girl. Meine Güte, ich glaub, ich muss mich mal wieder selbst finden. Heul. Das hört sich an wie vor ein paar Jahren.Hört das denn nie auf?

Das Klassenklima ist total scheisse. Ich weiss nicht, was in diesen zwei Wochen meiner Abwesenheit passierte, dass es so ist. Nun, es ist wohl eine gute Gelegenheit für mich zu üben, dass ich nicht immer mein Harmoniebedürfnis erfüllt haben kann und auch nicht um jeden Preis für den Frieden in dieser Kasse zuständig bin. Distanzieren ist das Wort der Kunst. und sowieso, ich muss mein Sensibel-sein wieder aktiv positiv sehen, sonst lande ich in der Klapse. 

Heute hatten wir Soz.wiss. das ist total spannend. Hätte ich studiert, so hätte ich Psycho, soz wiss und Germanistik gemacht. Aber ich habe mich ja anders entschieden und das ist auch gut so. Noch 842 Tage.

 

24.5.12 22:12


After winter must come spring

Es ist furchtbar. Diese Schule. Diese Klasse. Sie bringen mich nicht ins Grab. NIEMALS!

Wir sassen heute an Gruppentischen und ich war am Tisch der einen, die eine so negative Ausstrahlung hat, dass man demoralisiert und destruktivisiert wird, sobald man nur in ihre Nähe kommt. Es war zum heulen. Bei jedem Kommentar der Dozentin "so unnötig", bei jedem neuen Dossier stöhnte sie so laut sie konnte, bei jeder Frage ins Plenum lautete ihre Antwort: weils unnötig ist. Diese Frau geht mir so mächtig auf den Sack. 

Als wir dann zum Thema Anleitung Schiffchen falten mussten, brach eine Kollegin in Tränen aus. Es ist total schlimm für sie, weil sieim Unterricht total unterfordert ist und ihr diese kindliche Demonstration grad noch den Rest gab. 

Ich habe zu Jesus gesagt, dass ich lernen möchte, weniger senibel für die Gefühle anderer zu sein und nun lande ich in einer solch misslichen Situation, die mich überfordert, da ich einfach zu viel mitbekomme. 

 Fazit des Tages: Anwesenheitspflicht und Blockunterricht sind Scheisse.

ach ja, und ein ganzes Wochenende habe ich nur drei Mal meine Mails kontrolliert, aber nie hatte ich eine Mail von ihm im Posteingang. Was das zu bedeuten hat? Ich würde gerne schmollen, ihn mit dem Entzug meiner Aufmerksamkeit bestrafen, kein Wort mehr mit ihm sprechen, aber erstens will ich so nicht reagieren und zweitens rede ich auch so seltenst mit ihm und dass er meine Aufmerksamkeit geniesst, dessen ist er sich sicherlich nicht bewusst. so what...

29.5.12 18:15


Miau.

Beginnen den Tag mit einem Lächeln, dann hast dus hinter dir.

Die eine aus der Klasse, die mir so auf dem Keks geht, kam heute auf mich zu gerannt: Leeeeena, ich hab dich so lieb. und umarmte mich, als würde sie nie mehr los lassen. Bei diesem Gedanken verkrampfte ich mich geradezu. Bestürzt fragte, ich, was denn los sei, das sei man von ihr gar nicht gewohnt! Sie antwortete: ich bin gut drauf! Gestern und vorgestern waren scheisse, aber heute gehts mir gut. Man notiere im Kalender beim Datum von in 28 Tagen, dass allfällige Missstimmungen ihrerseits nicht ernstzunehmen sind, da sie hormonbedingt wieder verrauschen, so plötzlich, wie sie kamen. Ich hoffe doch sehr...

Ich habe das Gefühl, mich gegenüber ihm schuldig zu machen, weil ich meine Zweifel habe, dass es mit uns funktionieren könnte. Was will ich? Eine Beziehung mit ihm? Mir beweisen, dass ich es kann? Mein egoistisches Bedürfnis von Zuneigung durch ihn erfüllen? Ist mein "ich will dich kennen lernen" einfach  nur den Reiz des Spieles mit dem Feuer? Ich will ihn nicht verletzen. Auf keinen Fall. Aber ich bin sehr fahrlässig und unvorsichtig in meinem Verhalten. Logisch, wenn man jemanden kennen lernen will. ach, ach, ach.

Bald sind Ferien. Bald. 

 

31.5.12 20:02




Gratis bloggen bei
myblog.de