ich bin müde, so unerklärlich müde. ich weiss nicht worauf ichs schieben möchte. wetter, eisenmangel, zu viele emotionale belastungen, lebensphase, zu wenig kreativer output oder sonst was.

ich wollte gestern eigentlich mit meiner Psychologin über mein vermindertes Selbstwertgefühl sprechen. Irgendwie hat sie dann aber den Link geschlagen zu Alex, ob vielleicht meine Reaktion "er ist nichts für mich" vielleicht auch damit zusammenhängt?  diese frage beschäftigt mich schon, denn was, wenn meine doch so sachlichen und rationalen Befunde falsch sind? Nur ein Produkt meines Minderwertigkeitsgefühls? Es kotzt mich so an, dass ich mich nicht 100% au fmeine Wahrnehmung verlassen kann. Ich würde mich gerne selbst nicht belügen. wenn ich doch bloss wüsste, was ich will.

optimal wäre ein mittel sensibler mann. ach, was weiss ich. würde es die beziehung nicht signifikant einfacher machen, wenn mein Partner in etwa nachfühlen kann, wie es ist, ein Chaos mit den Gefühlen zu haben? wenni ch ehrlich bin hab ich doch bloss angst, nicht ernst genommen zu werden darin und abgeleht zu werden. wie um alles in der welt soll ich damti umgehen lernen? 

 

Ich habs wie Calvin: Niemand respektiert meine verweigerung! hahaha. 

4.6.13 17:52


don't leave me high, don't leave me dry.

ich bin müde. Mal wieder. Hab heute geteilter Dienst. 7-11.30 und 16-20. Irgendwie ist dann der ganze Tag schon weg bevor man feierabend hat. Aber ich hab jetzt in der mittagspause 50/50 geschaut. Ein sehr schöner Film. Zum Schluss verliebt sich Adam in seine Therapeutin. Er ist richtig verliebt. Wenn ich das sehe wünsche ich mir einfach nur, dass sich auch mal einer so in mich verliebt.

 aber ich kann es nicht erzwingen. Ich könnte es provozieren (wie meine Arbeitskolleginnen, die mit Ausschnitt bis zu den Knien rum laufen und jeden anblinzeln und schöne Augen machen - dazu bin ich irgendwie zu dumm. ich kann das gar nicht, dumm nur, dass viele Männer auf genau solche tricks reinfallen. naja, ielleicht sind die an meinem Arbeitsplatz j auch nur die grossen Ausnahmen.) aber das kann ich ja nicht. Die Leute sagen so viele Dinge woraufs ankommt: lange Haare, nettes Lächeln, unendlich lange Beine, flacher Bauch, grosse Oberweite, bisschen blöd sein und schön aneinandergereihte Zähne. Das ist doch bullshit, es schaut eh jeder auf was anderes. Und jetzt? Keep calm and carry on waiting - oder wie?

 hmhmhm.

 

11.6.13 13:56


die nachbarn von oben. unser verhätnis ist sosolala. glücklicherweise sind sie fast nie da.

gestern machte ich crepes und bekam das marmeladenglas nicht auf. da betete ich zu gott, dass ich enldich einen Mann brauche. Es klingelte an der tür und ich nervte mich, wer das wohl sein könnte. als ich auf den knopf drücken wollte, merkte ich, dass es an der Tür klopfte. also öffnete ich. der junge Mann von oben stand davor. er hielt um meine Hand an und küsste mich. Nein, natürlich nicht. Bevor er nur einen Muks sagen konnte plapperte ich drauf los. Ich fiel im beinahe um den Hals: auf dich hab ich gewartet, kannst du mir das Glas öffnen? er tat es netterweise. ich ahnte aber, dass er nicht deswegen kam. Er brauchte noch waschmittel für die maschine, seins sei ausgegangen. er verabschiedete sich schnell wieder. keine ahnung was er sich dabei dachte - wohl nichts. aber ich erschrak, dass er klopfte. er ist ein gutaussehender junger mann. er sieht wirklich gut aus. gut, 7 jahre älter als ich und seine Karriere als Musiker voll in den startlöchern. Da gibts keine Zukunft. Ausser ich würde total frustriert enden wollen. 

ich hätte so gerne mal einen Mann, den ich kennen lernen könnte. Keine ahnung, wie ich das anstellen soll. Aber ich habe gemerkt, dass es wohl gut wäre, wenn er ähnlich ist wie ich. Und der von oben ist mir bestimmt nicht ähnlich. 

und mein eisen ist im keller. tatsächlich. es nervt mich. ich will nur mal eifach ok sein. einfach nicht pberlegen müssen, ob ich nächstens umfalle.  jetzt muss ich wieder eisen essen. Nebst den aknetabletten. ich hasse tabletten. passt nicht zu meinem beruf, ich weiss, aber ich verabscheue die medizin wenn ich sie selbst brauche.

 hach, was ist das Leben? Ich würde gerne zur Ruhe kommen und ein Lied oder mehr darüber schreiben. ich würde noch so viel so gerne tun. ich muss meine Schwerpunkte neu legen. Und ich bete innig um ein Klavier. oder ein E piano oder einfach was mit tasten, das sich gut anhört. amen.

13.6.13 21:37


gestern fiel mir mein mp3 runter. und dann war der knopf zum anlassen kaputt. heute hab ich die maschine auseinander genommen und entdeckt, dass die schweisspunkte durchtrennt sind und es wohl reparierbarwäre, wenn ich ein lötgerät hätte. mal schaun. inzwischen aber glaubte ich mein mp3 player verloren und telefonierte mit meiner freundin, die mir ein smartphone empfahl, das 150 stutz kostet und ohne abo ist, ich aber bei wlan einloggen kann und auch das whats-dingsda drauf machen kann. mit integrierter kamera, sprachaufnahme und mp3 player. nun ist die frage, ob ich mein altes auseinanderklappbares telefon tatsächlich ausschalte und auch total smart werde oder ob ich, weil ich das gerät ja reparieren lassen kann bei mir im quartier, das ganze sein lassen soll und weiterhin in der steinzeit leben will.

was ist eigentlich das moralische problem vpm mir? die andauernde erreichbarkeit? die Modernisierung? die tatsache, dass das Telefon bei mir kein Jahr alt wird, so oft wie mir die Dinger auf den boden fallen oder ich drauf sitze und der bildschirm hat risse? die 150 Franken? eigentlich wollte ich mir ja fpr dieses geld nächsten monat einen neuen bh kaufen.

ich hab zum znacht dosenbohnen und zwiebel und essiggurken salat gegessen. mein verdauungssystem ist aktiv. hahaha. 

ich würde gerne wissen, weshalb ich jetzt so müde bin. ist es die entzündung in meinen nasennebenhöhlen, die 2h putzen heute oder das sitzen am fluss? keine ahnung. wahrscheinlich eifach di etatsache, dass es nun 10 st und ich ins bett gehöre. 

15.6.13 21:56


ich habe nun ein smartphone. ein billiges. aber oho.

ich kann im kalender anlässe terminieren, wie ich es bei der arbeit auch kann. ich bin begeistert. ich liebe es. 

und ich kann stundenlang damit mit andren chatten. es ist furchtbar. ich werde max 0.5h pro Tag damit verbringen. ehrlich. man ist einfach nicht mehr bei einer sache. man ist überall. das will ich nicht sein. 

morgen habe ich zum ersten mal spätdienst. bin ja gespannt. mein husten ist schlimm. wirklich schlimm. ich sollte wohl noch saft dagegen kaufen. un wenn ich schon in der stadt bin, auch gleich ne sd karte und ne hülle. das wärs. keine ahnung wo man sowas kriegt aber bestimmt überall. 

 ich bin müde. sehr müde sogar. es beginnt mir zu dichten. das ist das absolut zuverlässigste zeichen, dass ich ins bett muss.

 

19.6.13 22:46


ich frage mich, wann diese Krise zu Ende ist. Alles ist immer und überall im Umbruch. Immer und überall muss ich entscheiden, was ich will. Es ist so mühsam. Ich möchte einfach einen guten Ist Zustand haben und diesen beibehalten - ich will sicherheit. Alles andere will ich nicht. Ich habe die Veränderungen satt. Seit 2009 muss ich pausenlos studieren, was ich machen möchte in meinem Leben. Nach vier Jahren habe ich nun die Schnauze gestrichen voll. Nur dass es gesagt ist. Ich verspüre momentan wenig Lust, auf meinem Beruf zu abreiten. Ich erlebe so grossen Druck in der Ausbildung. Ich bin dauermüde. Bin dauerkrank. Bin dauer am Limit. Ich will das nicht. Der Glanz des Umzuges ist verblasst - Aber ich geniesse meine Freiheit hier. und das tue ich jeden Tag wieder von neuem. Mich kotzt diese ewige Unsicherheit langsam an.

und dann immer die Leute, die sagen: Gott hat einen Plan. Und wo ist sein Plan? Wo? nach der Matur habe ich notfallmässig irgendwas entschieden, weil ich nicht wusste, was ich soll. Nach dem Jahr Theologie wusste ich nicht, was ich tun soll, habe gewartet und gebetet und dann irgendwie nach irgendwelchen prinzipien entscheiden,d ass ich diese ausbildung mache. und jetzt, jetzt da die ausbildung in absehbarer zeit ferit gwird - jaja, Gott hat einen Plan. Er mach tmich so wütend. Weshalb kann er mir nicht sagne, was er plant? Ich würde ja gerne was tun, nur habe ich keine AHNUNG! Die Leute, die sagen, es kommt alles gut, er hat einen plan, es wird schon werden - sie gehn mira lle auf den Sack. Ich fühle mich null prozent verstanden. null. All die 7 mal klug schwätzer. Was kanni ch dafür, wenn er Dir sgt, was du tun sollst und ich irre seit bald 23 Jahren auf diesem Planenten umher, intensiv auf der Suche,w as ich hier bitte machen soll - und ich habe keine Ahnung, es kommt nichts von oben noch von unten noch von sonstwo. Es macht mich so sauer.

Alles was ich will, ist ein Haus im Grünen, ein netter Mann und 2 Kinder. Ist das zu viel verlangt? Aber nein, planan kann man das ja nicht und deshalb muss ich mich dauernd für irgendwelche provisorische pläne entscheiden, in der ständigen erwartung,d ass irgendwann das RICHTIGE passiert, während ich die Zeit mit irgendwas rumwürge. Kacke.

Gott, ich bin sauer. Hilf mir. Ich weiss, dass du das beste für michw illst, aber ich kanns nicht sehen, nicht spüren. es macht für mich keinen Sinn. 

25.6.13 22:05




Gratis bloggen bei
myblog.de